DIY - Adventskalender

Mit Herz gemacht, mit Liebe verschenkt


Dieses Jahr war bei uns im Büro wieder Kreativität und ein bisschen Handarbeit angesagt. Um einen Adventskalender mit ganz viel Herz zu verschenken, haben wir beschlossen, ihn auch mit ganz viel Liebe selbst zu machen. 

Rosemood Adventskalender

Wenn ihr euren Kindern, Ehemännern, Ehefrauen, Partnern oder besten Freundinnen dieses Jahr eine besondere Weihnachtsüberraschung machen möchtet, haben wir hier eine wunderschöne Idee für euch: ein Adventskalender, der von Herzen kommt. 

Wir lieben es, unsere Adventskalender selbst zu machen. Nicht nur, weil wir selbst aussuchen können, was unsere Liebsten als tägliche Überraschung bekommen, sondern auch, weil wir gern kreativ werden und die Adventskalender an unsere restliche Weihnachtsdeko individuell anpassen können. Wir haben (wie jedes Jahr) hier im Büro einen Adventskalender für uns und unsere Kollegen angefertigt und wollten Bastelstunde und Ergebnis gerne mit euch teilen.

 

Die Bastel-Utensilien: 

DIY Adventskalender: Bastel-Utensilien

Ast

Wir haben dieses schöne Exemplar bei einem Waldspaziergang gefunden und in zwei Teile gesägt. Hier in unserer Bilderserie zeigen wir nur eine unsere Adventskalender-Etagen. Die zweite wurde anschließend mit dickerer Paketschnur an dem oberen Ast befestigt.

Paketschnur

Wir haben die klassische Paketschnur verwendet, weil wir die farbliche Kombination mit den Kraft-Kartons sehr schön fanden. Es sollte auch eventuell ein dickere Schnur vorgesehen werden, um den Ast am perfekten Platz befestigen zu können.

Bonbon-Kartons in gewünschten Größen und Farben

Wir haben uns für Kartons in Kraft und Weiß entschieden. Natürlich können die Kartons auch durch kleine Papiertütchen oder Boxen ausgetauscht werden, je nach Lust und Größe der täglichen Überraschungen.

Etiketten

Wir lieben unsere Hochzeitsetiketten “Lyrik” in dieser grünen Farbvariante und haben sie verwendet, um die Tage an unsere kleinen Päckchen mit den passenden Zahlen zu markieren. Außerdem verleihen Sie dem Adventskalender die von uns gewünschte Farbnuance. Vielleicht habt ihr auch noch Etiketten von eurer Hochzeitsfeier übrig und habt schon länger einen schönen Verwendungszweck gesucht. 

Weißer Stift

Die Farbe des Stifts kann, wie jeder Bestandteil des Adventskalenders, natürlich nach Geschmack variieren. Wir haben uns für Weiß entschieden, da es gut zu den Etiketten passt. 

Schere

Ganz einfach und konventionell, zum Schneiden. 

Tannenzweige und sonstige Deko

Wir wollten unseren Adventskalender ganz natürlich halten und haben die Dekoration deshalb vom Floristen geholt. Ein paar rote Zweige und ein bisschen Tannengrün bringen winterliche Stimmung ins Haus! Mit ein paar goldenen Details und roten Schleifen wird der Adventskalender noch festlicher!

Und zu guter Letzt - der Inhalt der Geschenkboxen

Bonbons, Schokolade, kleine Geschenke... Alles, was das Herz begehrt und die Adventszeit schöner macht. 

DIY Adventskalender: Anleitung

Der Arbeitsablauf ist dann eigentlich selbsterklärend. Die kleinen Päckchen mit Leckereien füllen, zubinden und mit Etiketten versehen. Danach die kleinen Päckchen nach Gefallen dekorieren und an den Baum hängen. Auch der Ast kann mit Tannenzweigen, Schleifen oder auch Christbaumkugeln geschmückt werden.

DIY Adventskalender: Nikolaustag

Extra Tipp:

Wenn ihr größere Überraschungen für den Nikolaus, den Heiligabend oder etwaige Dezember-Geburtstage vorbereitet habt, können diese in größere Tüten gemacht und ganz besonders geschmückt werden. Ihr könnt die Extra-Deko wie kleine Filzbällchen, Kunstschnee oder dekorative Karten mit Superkleber oder einer Heißklebepistole befestigen. Wir haben das Päckchen für den Nikolaus mit einer extragroßen Schleife geschmückt. Wenn das Geschenk zu groß für den Ast sein sollte, könnt ihr das Päckchen auch dekorativ unter dem Adventskalender positionieren. 

 

Das Allerbeste an dem Adventskalender ist, dass man ihn nächstes Jahr wiederverwenden kann. Mit neuen Geschenken und neuer Deko werden eure Liebsten jedes Jahr aufs Neue mit glänzenden Augen jeden Dezembermorgen vor dem Kalender stehen. 

Rosemood Adventskalender

 

Wir wünschen euch eine wunderschöne Adventszeit und freuen uns natürlich wie immer über Fotos von euren Kreationen und Ideen für weitere Weihnachts- und Adventsdekorationen. 

 

Wir freuen uns über einen Kommentar